Blutdruck

Bluthochdruck-eine Volkskrankheit, auch im Kindesalter?

Mindestens jeder dritte Erwachsene in Deutschland leidet an Bluthochdruck. Er ist die häufigste Ursache auch für schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, beispielsweise einen Herzinfarkt. Das Risiko für einen Bluthochdruck steigt mit dem Alter. Aber wann beginnt es?

Mehr als 3% aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind betroffen. Allerdings zeigen Studien, dass ungefähr nur ein Viertel der erhöhten Blutdruckwerte auch entdeckt werden. Die Ursachen für einen Bluthochdruck sind vielfältig. Je jünger ein Kind ist, desto eher können andere, noch unerkannte Erkrankungen, wie eine Herz- oder Nierenerkrankung oder eine hormonelle Störung, Ursache der erhöhten Blutdruckwerte sein. Auch das Essen von Unmengen von Lakritze oder Schlafstörungen können dazu führen. Übergewicht ist weiterer Risikofaktor. Und leider ist zu beobachten, dass vor allem bei den Jugendlichen durch Bewegungsmangel und Gewichtszunahme der Bluthochdruck immer häufiger vorkommt.

Wann ist nun der Blutdruck bei Kindern und Jugendlichen zu hoch?

Das ist nicht so einfach zu beantworten. Der Blutdruck steigt mit der Größe und dem Alter. Aus der großen Studie zur Gesundheit  von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KIGGS, 2003-2006) haben wir aktuelle Daten. Wie für viele andere Werte, etwa für Größe und Gewicht, gibt es für den Blutdruck sogenannten Perzentilenkurven. Wenn der Blutdruck über der 95.Perzentile liegt, sprechen wir von Bluthochdruck.  Dies bedeutet: 95 von 100 gesunden, nicht übergewichtigen Kindern haben einen niedrigeren oder gleichen Blutdruck wie der angegebene Wert.

Wenn bei Ihrem Kind erhöhte Blutdruckwerte festgestellt wurden, ist es wichtig, eine ausführliche Untersuchung in der Kinderkardiologie durchzuführen. Je früher ein Bluthochdruck entdeckt und behandelt wird, desto eher lässt sich das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen reduzieren.

Was können Sie tun?

Ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und mindestens eine Stunde Bewegung am Tag beugt in jedem Alter Bluthochdruck vor. Und gehen Sie zu den üblichen Vorsorgeuntersuchungen. Ab dem Alter von 3 Jahren (ab der U7a) sollte der Blutdruck gemessen und mit den entsprechenden Alters- und Größenperzentilen verglichen werden.

Haben Sie noch Fragen? Ihre Kinderärztin berät Sie gerne.

Herzliche Grüße,

Ihre Kinderärztin Dr. med. Anette Meidert